Es gibt sie noch: Klassische Unternehmer, die lange mit der Digitalisierung ihres Unternehmens gewartet haben, weil sie hofften, dieser „Trend“ würde vorbeigehen. Als die digitale Welt doch blieb, haben sie schließlich eine Internetseite online gestellt, sich eine E-Mail-Adresse zugelegt, ihr Rating bei Google gesteigert – und dann gedacht: „Prima, ich bin digitalisiert. Fertig.“

Doch Vorsicht, liebe Unternehmer: Die genannten Aspekte der Digitalisierung gehören eher zur essenziellen Grundausstattung von heute und stellen für die eigentliche digitale Transformation nur die Basis dar.

Auch Sie können Ihr Unternehmen erfolgreich digitalisieren

Um das eigene Business effektiv zu digitalisieren und auf ein höheres Level zu befördern, gehört noch mehr: Es geht darum, beinahe alle Abläufe des eigenen Geschäftsmodells durch digitale, Informations- und Kommunikationstechniken zu optimieren. Ob Vertrieb oder Logistik, Einkauf oder Herstellung, Marketing oder Verfügbarkeit: Dank Digitalisierung können diese Felder neu gedacht und umgesetzt werden.

Dennoch ist die Digitalisierung kein Hexenwerk: Jeder ist heutzutage in der Lage, sich und sein Unternehmen auf allen Kanälen gewinnbringend zu präsentieren – und zwar ohne ein Programmierer oder Digital Native sein zu müssen. Wie genau, möchten wir in dieser neuen Reihe „Jetzt aber! Digitalisierung leichtgemacht“ zeigen.

Wir unterstützen Sie auf Ihrem Weg zum digitalisierten Business

Die eigene App kann einen essentiellen Bestandteil der Digitalisierung Ihres Unternehmens darstellen. Bei Ihrem Marketing und der Kommunikation mit Ihren Kunden eröffnen sich so zahlreiche Möglichkeiten, die Sie schnell, einfach und vor allem erfolgreich nutzen können.

Doch Apps sind nicht die einzige Form, um sich gewinnbringend in die digitale Transformation zu stürzen: Es gibt auch andere Wege, um das eigene Business zielgruppenorientiert und zeitgemäß zu gestalten. 

Das Ziel dieser Reihe ist es, Ihnen mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen, Best-Practice-Beispielen und wertvollen Tipps ganz konkret zu zeigen, wie Sie schnell und einfach digital punkten können.

Wir werden Sie auf eine spannende Reise zu unterschiedlichsten Branchenzweigen mitnehmen und aufzeigen, wie unsere Kunden und Partner mit geringen Mitteln eine große Wirkung in Sachen Digitalisierung erzielen. Ob Einzelhandel, Dienstleistung, Handwerk, Gesundheitswesen, Bildung, Medien oder vieles mehr: Seien Sie Ihrem Wettbewerb einen digitalen Schritt voraus!

Kunden dort abholen, wo sie sind: App-solut kinderleicht und App-solut erfolgreich

Lassen Sie uns mit den Vorteilen einer App für die Digitalisierung Ihres Business beginnen. Wie Sie in unserem letzten Blogbeitrag lesen konnten, haben Sie mit Ihrer App als Touchpoint direkten Zugang zu Ihren Kunden, können schnell mobil kommunizieren, Informationen teilen und emotional begeistern. So bleiben Sie stets aktuell und nur einen Klick entfernt – ein Komfort, den Kunden lieben.

Zudem nutzen Kunden vermehrt alle Kanäle für ihren Einkauf, wie Sie im Beitrag „Ihr Kunde ist omnipräsent – seien Sie es auch!“ lesen konnten: Mit Ihrer App können Sie immer im richtigen Mikro-Moment dabei sein, um sie genau dort abzuholen, online wie offline zu binden und Ihnen alles zu bieten, was sie suchen.

Sie sehen, alles spricht für eine App – und es kommt noch besser: Dieser Schritt der Digitalisierung ist viel einfacher, als Sie vielleicht denken! Im Folgenden möchten wir mit Ihnen im Detail an die tatsächliche Umsetzung einer App gehen.

Zutaten für eine gelungene digitale Transformation? Sie und Ihre App!

Die Zutatenliste ist verglichen mit dem Effekt recht kurz: Benötigt wird eine App, ein Geschäft (oder mehrere), Motivation und etwas Zeit. Los geht‘s.

1. App planen

Erstellen Sie bei uns oder mit alternativen App-Baukästen eine App – Ihre App. In der Regel gibt es eine kostenfreie Testphase, um das Ganze kennenzulernen.

Bevor Sie sich überlegen, welche Inhalte und Funktionen Sie nutzen möchten – und vor allem, welche die Bedürfnisse Ihrer Kunden decken – sollten Sie allerdings etwas Anderes tun: Trommeln!

2. Machen Sie Ihre Kunden auf Ihre App aufmerksam!

Kündigen Sie Ihre App auf Ihren Webseiten an, sprechen Sie darüber auf Ihrem Facebook-Account, nutzen Sie Mailings, Newsletter und Twitter, um die App publik zu machen.

Und auch wenn Sie mit einem Kunden telefonieren oder in Ihrem stationären Geschäft sprechen, sollten Sie jede Gelegenheit nutzen, Ihre App und ihre Vorteile zu erwähnen.

Fragen Sie auch nach den Wünschen Ihrer Kunden, holen Sie sich Feedback und bleiben Sie in Verbindung.

Auf den Punkt gebracht könnte man sagen: Behandeln Sie Ihre zukünftige App wie ein neues Produkt!

3. App erstellen

Bei den Inhalten und Funktionen ist es wesentlich, dass Sie an die Bedürfnisse Ihrer Kunden denken, nicht an Ihre eigenen. Nutzen Sie hier unsere kostenlose und unverbindliche Testphase, falls Sie zu Beginn unsicher sind – und fragen Sie auch unsere Kundenbetreuung um Rat, wir freuen uns auf Ihren Anruf!

4. Design? Haben Sie schon!

Sicher hat Ihr Geschäft bereits ein Logo, vielleicht auch eigene Farben und eine Schrift. Na prima, dann sollten Sie diese natürlich auch für Ihre App nutzen! Dank benutzerfreundlicher Editoren ist die Einrichtung schnell, einfach und übersichtlich möglich – so finden Ihre Kunden noch besser, wonach sie suchen.

5. Auf in die digitale Welt!

Sie sind so weit – und können bereits jetzt online gehen! Stellen Sie Ihre App im Play- und App-Store bereit und nutzen Sie zudem wieder alle verfügbaren Kanäle, um Ihre Kunden und alle, die es noch werden können, auf Ihr neues Tool aufmerksam zu machen.

Sie können noch vieles Weitere hinzufügen, optimieren und verändern, nachdem Ihre App online ist. Entscheidend ist es jedoch, mit einem geschickten Büket an Inhalten und Produkten Ihre Kunden zu locken und zu binden.

Falls Ihnen das alles zu theoretisch war, freuen Sie sich auf den nächsten Beitrag unserer Reihe. Dann werden wir anhand von Erfolgsgeschichten ganz praktisch erläutern, wie unsere Kunden ihre App realisiert haben.

 

Links zu unseren Blogbeiträgen:

https://www.appconfector.de/blog/2016/08/ihr-kunde-ist-omnipraesent-seien-sie-es-auch/

https://www.appconfector.de/blog/2016/07/auf-den-kontaktpunkt-gebracht/

 

Neue Blog-Reihe „Jetzt aber! – Digitalisierung leichtgemacht“
Markiert in:         

Alle Inhalte sind jetzt Offline verfügbar.